Die Verkaufsmaschine - Der Blog von Thomas Witt Consulting -

Kostenfreie Tipps und Verkaufswerkzeuge für den Möbelhandel - Nur für ehrgeizige und motivierte Möbelverkäufer und deren Führungskräfte -

Die 4 Artikel, die Sie gelesen haben müssen, um die Abschöpfung Ihres Möbelhauses zu verbessern

Wenn Sie das lesen, interessieren Sie sich Verkaufssteuerung und Erhöhung der Abschöpfung.

Egal in welcher Hausgröße können Sie durch gezielte Maßnahmen in diesen beiden Bereichen leicht ein zweistelliges Umsatzplus machen. Hier ein paar Gedanken (und Links zu drei Artikeln) dazu, in welcher Reihenfolge man seinen Verkauf am besten optimiert.

Abschöpfung-von-Möbelhäusern

Lesen Sie mehr über die Abschöpfung in verschiedenen Formaten von Möbelhäusern.

Der erste Schritt, um die Abschöpfung zu erhöhen ist, die IST-Situation zu analysieren. Stellen sie fest, wie Ihre Abschöpfung zur Zeit ist. Hier mehr dazu: 

"Die Abschöpfungsquote ist im Möbelverkauf oft schlechter, als vermutet."

Warum ist das so wichtig?

"Wenn Du etws willst, dann miss es! Wenn Du's nicht misst, vergiss es!" Lesen Sie mehr dazu, warum sich Zahlen, die man misst und anschaut, auch verbessern. 

"Der Schwab-Effekt im Möbelhandel - Wie (richtiger) Wettbewerb Mitarbeiter beflügelt" 

Wenn man sich die Zahlen jeden Tag vor Augen hält und sie mit den Führungskräften und Verkäufern bespricht, springt sofort das "Planungszentrum" im Gehirn an und Ideen sprudeln, was man tun muss, um die Abschöpfung zu erhöhen. Mehr dazu im Artikel

"Warum messen so viele Möbelhändler die Abschöpfung nicht?"

Wenn Sie bei der Umsetzung Hilfe brauchen, oder einfach den Stand der Dinge mit einem Profi durchsprechen möchten, rufen Sie mich einfach an: 06101-995 3144.

Ich freue mich auf das Gespräch!   

TWC-blog__Selbstpoträt,_nett
Ihr Thomas Witt

7 Stufen-zur-perfekten-Verkaufsprozess-für-Möbelhäuser