Die Verkaufsmaschine - Der Blog von Thomas Witt Consulting -

Kostenfreie Tipps und Verkaufswerkzeuge für den Möbelhandel - Nur für ehrgeizige und motivierte Möbelverkäufer und deren Führungskräfte -

Teil1: Online-Verkaufskurs für Möbelverkäufer (und andere)

Kontakt: die Basis

Statistiken über die Anzahl der Kontakte (und was aus ihnen wird). Was ist die richtige Einstellung zum Kontakten.

Heute geht der Verkaufskurs los! Und zwar mit einem 10-minütigen Video. Diese erste Ausgabe bekommen noch alle. Für alle weiteren registrieren Sie sich bitte. Klicken Sie dazu hier.

Heute erzähle ich Ihnen die inspirierende Geschichte einer jungen Mutter, die als Möbelverkäuferin ihr Glück in die eigene Hand genommen hat und, völlig ohne Training, nur durch zwei einfache neue Gewohnheiten, ihre Verkaufseffizienz um 100% gesteigert hat. 

Diese wahre Geschichte zeigt die zwei grundlegenden Voraussetzungen für den Verkaufserfolg:

1. Ein klar definierter und gemessener Verkaufsprozess

Nur ein Prozess, der klar definiert ist, kann auch verbessert werden. Und nur wenn die Ergebnisse gemessen werden (und damit meine ich nicht nur den Umsatz, sondern alle Schritte vom Kontakt über die Beratung zum Abschluss), können Sie den Prozess auch verbessern. Das gilt egal ob Sie Möbel, Beratungsprojekte oder Learjets verkaufen.  

2. Die Einstellung in der Kontaktphase (egal was Sie verkaufen)

Der Trick ist, sich in der Kontaktphase den Verkauf erstmal aus dem Kopf zu schlagen. Denn unser Kunden nimmt uns in dieser Phase des Vertrauensaufbaus zu über 90% über die Körpersprache und die Stimme war. Was wir genau sagen ist fast unerheblich. Wenn wir also in der Kontaktphase das feste Ziel haben, etwas zu verkaufen, merkt unser Gegenüber das und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit abgeschreckt.

Das walze ich in dem Video aber nicht einfach nur aus, sondern erzähle die Geschichte von Frau M. aus C., einer echten Verkäuferin (wie es wenige gibt).

Klicken Sie auf die Grafik und schauen Sie den kurzen Film:   

Online-Verkaufskurs-Teil1-Statistiken-und-Eisbrecher von Thomas Witt

   

Danach schreiben Sie mir am besten direkt Ihre Gedanken dazu, was Sie aufgrund diese Lektion anders machen wollen.

Denn

"Nicht was Sie wissen, macht Sie erfolgreich. Sondern was Sie tun!"

Die Chance, dass sie etwas anderes tun, steigt in 3 Stufen:

  1. Sie nehmen sich genau vor, was und wie Sie ab sofort verfahren wollen,
  2. Sie schreiben das auf,
  3. Sie legen sich gegenüber Dritten oder öffentlich darauf fest.

Wenn Sie mir schreiben, was Sie ab sofort anders machen wollen, schlagen Sie diese drei Fliegen mit einer Klappe! Außerdem kann ich Ihnen dann Rückmeldung geben und Sie beim Wort halten.

Fragen Sie bitte auch, wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie das in Ihrer Branche (die nicht bei allen der Möbelhandel ist) umsetzen können. Ich habe schon in vielen Branchen verkauft und habe bestimmt eine Idee für Sie.

Außerdem: Empfehlen Sie bitte diesen Kurs weiter, indem Sie einfach diese E-Mail weiterleiten! Sie tun drei Leuten einen Gefallen: ihren Freunden die mitlernen können, mir und sich selber! Denn ich verlose unter allen Lesern, die mir mindestens 10 neue Leser bringen, ein iPad 4. 

 

   

TWC-blog__Selbstpoträt,_nett
Ihr Thomas Witt

New Call-to-action  

Thomas-Witt-Statistik-Moebelhandel.jpg