Umsatzsteigerungen für Möbelhäuser durch mehr Abschöpfung

Mehr Umsatz trotz weniger Frequenz im Möbelhandel.

Kleine Lügen und kleine Versprechungen – nach einem Blog-Artikel von Seth Godin

Folgender Artikel von Seth Godin (Little Lies and Small Promises) hat mich so nachdenklich gemacht, dass ich ihn hier übersetze und kommentiere:

sethgodin
Seth Godin – Der Marketing-Philosoph

„Schatz, ich steh in 5 Minuten auf“, ist keine wahre Aussage, weil es ein Versprechen ist, das man nicht einzuhalten gedenkt. In Wirklichkeit heißt es: „Geh weg, ich schlafe und ich werde sagen, was ich sagen muss, damit du mich in Ruhe lässt“.

„Ihr Anruf ist uns wichtig“, ist auch keine wahre Aussage. Die Wahrheit liegt auf der Hand!

„Ich verspreche, ich werde meinem Manager davon berichten“, ist auch kein richtiges Versprechen. Es mag zwar mit guter Absicht gesagt worden sein, oder auch nur um einen nervigen Kunden aus der Leitung zu bekommen, aber trotzdem….

Sie können sich denken, was das Problem mit diesen kleinen Lügen ist. Sie lassen die Grenze verschwimmen und führen damit (recht schnell) zu großen Lügen. Die schlimmsten kleinen Lügen sind die uns selbst gegenüber. Sobald du dir selbst gegenüber lügst, betrügst du auch beim Golf und danach geht es nur noch bergab.

Firmen, die sich weigern kleine Versprechen zu brechen, haben es leichter, wenn sie große Versprechen halten müssen. Sie erarbeiten sich einen Ruf, der einen Handschlag mehr wert sein lässt.

In einer Welt, in der Erwartungen und Vertrauen fast das Einzige ist, was man noch verkaufen kann, scheint es mir, dass kleine Lügen und kleine Versprechungen im Kern der Dinge sind. Die Entscheidung ist einfach, man braucht dafür keinen MBA und keine Excel-Tabelle.

Es kommt darauf an, wofür Sie stehen wollen.

Seth Godin

Was verspricht unsere Werbung? Sind das noch kleine Lügen? Was verspricht unser Kundendienst (Wir melden uns bei Ihnen!)? ist das die Wahrheit? Was versprechen unsere Verkäufer? („Wir wissen es nicht, nur wenn es schief geht“). Der Möbelhandel hat hier interessante Herausforderungen!

Ihr Thomas Witt

Topics: Führungswerkzeuge