Die Verkaufsmaschine - Der Blog von Thomas Witt Consulting -

Kostenfreie Tipps und Verkaufswerkzeuge für den Möbelhandel - Nur für ehrgeizige und motivierte Möbelverkäufer und deren Führungskräfte -

Wie viel Zeit muss ich als Möbelhändler für den Club der Durchsetzer einplanen?

"Wie viel Zeit muss ich denn für den Club der Durchsetzer aufbringen?", fragte mich letzte Woche ein Unternehmer. Wichtige Frage!

"Je mehr desto besser!", ist meine kurze Antwort. Mindestens aber
  1. einen Tag pro Monat für den Train-the-Trainer-Tag,
  2. eine Stunde pro Monat für das individuelle Coachinggespräch,
  3. eine Stunde pro Woche für die Telekonferenz,
  4. mindestens eine Stunde pro Woche aktive Arbeit mit Ihren Verkäufern,
  5. jeden Tag 20 Minuten für die Morgenbesprechung mit Ihren Verkäufern und das "Aus-Checken" der Verkäufer abends.
Die meisten Möbelhändler schieben solche Initiativen auf die "lange Bank" und nehmen sich vor, sich um den Verkaufsprozess zu kümmern, wenn sie mehr Zeit haben. Sie haben aber nie mehr Zeit. Zumindest nicht, solange Ihr Möbelhaus noch läuft ;-) Also müssen wir die Zeit einfach investieren, denn Ihr Verkaufsprozess wird über die Zukunft Ihres Möbelhauses bestimmen.  
Wollen Sie das? Dann melden Sie sich zum Impulstag an oder buchen Sie eine Verkaufspotenzialanalyse!
Nicht nicht überzeugt, dass sich etwas verändern muss? Dann ist das folgende kurze Video (1:30 Min.) für Sie interessant:
 
 
 
 
 
1:30
 
 
 
1:30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wistia video thumbnail - Die Zukunft des Möbelhandels ist düster!

Thanks for reporting a problem. We'll attach technical data about this session to help us figure out the issue. Which of these best describes the problem?

Any other details or context?

Cancel
message
 
 
 
 
 
 
Ihr Thomas Witt
P.S.: Wir stellen für dieses Jahr eine neue Gruppe für den Club der Durchsetzer zusammen. Am Dienstag, den 4. Juli ist der "Impulstag", bei dem Sie das Programm "probefahren" können. 
Impulstag-Probefahren-Thomas-Witt.png