DER CLUB DER DURCHSETZER

Train-the-Trainer-Ausbildung für Inhaber & Führungskräfte
Um der sinkenden Frequenz entgegenzuwirken, muss die Abschöpfung erhöht werden. Dieses ist durch intensivere Schulungen, engere Führung und Verhaltenspsychologie durchaus erreichbar! Wir bilden motivierte Inhaber und Führungskräfte zu perfekten Verkaufssteuerern und zu Trainern ihrer eigenen Mannschaft aus.

Der Club der Durchsetzer konzentriert sich auf kleine Möbelhäuser:
Inhabergeführt (2 – 20 Verkäufer).

UNSERE PROGRAMME BRINGEN ERGEBNISSE

Messbare Ergebnisse, die Sie zur Bank tragen können!
Wir konzentrieren uns darauf, Ihre Verkäufe und Gewinne zu verbessern, indem wir zwei Variablen bewegen:

1. Den Anteil der Besucher Ihres Geschäfts, die wirklich Möbel bei Ihnen kaufen und
2. den Betrag, den die Kunden im Durchschnitt in Ihrem Möbelhaus ausgeben.

Anja Zink | Thomas Witt Consulting

„Das Resultat vom Club der Durchsetzer:
mit System zu 26 % Umsatzplus.“

Anja Zink, Abteilungsleiterin Schlafen, Möbel Wannenwetsch

ERFOLG DURCH SYSTEMATISCHEN ANSATZ

Der Club der Durchsetzer kommt ohne Verkaufstraining aus. Denn sowohl Sie wie auch Ihre Verkäufer wissen bereits, was funktioniert und was nicht.

Das Programm ist auf messbare Ergebnisse ausgerichtet und auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten. Das macht es:

Sie sind nun neugierig geworden, ob der Club der Durchsetzer etwas für Ihr Haus sein könnte? Dann buchen Sie unsere kostenlose 90-minütige Verkaufspotenzialanalyse!


WAS KOSTET DER CLUB DER DURCHSETZER?

Was kostet bei Ihnen eine Wohnzimmereinrichtung oder eine Küche? Die Antwort auf beide Fragen ist: Es kommt auf Ihre Bedürfnisse an! Wie viele Führungskräfte und Verkäufer haben Sie? Was wollen Sie konkret erreichen? Unsere Kunden sagen über die Kosten des Club der Durchsetzer meistens: „Netto netto kostet es gar nichts!“.


HIER KOMMT DER GRUND:

Tatsache ist, dass jeder Tag, jede Stunde, jede Minute, die Ihr Möbelhaus ohne einen klaren, gesteuerten und gemessenen Verkaufsprozess läuft, Sie Geld kostet.

In Zahlen bedeutet das, je nach Kaufvertragsdurchschnitt, etwa 1.500 – 2.000 Euro pro Partie, d. h. 3.000 – 4.000 Euro pro Tag. Ohne einen klar definierten Verkaufsprozess verliert ein mittelgroßes Möbelhaus mit 10.000 qm Verkaufsfläche also ca. 900.000 Euro Umsatz jedes Jahr!

Auf Dauer können Sie es sich nicht mehr leisten, keinen Prozess zu haben, der den Umgang mit den Besuchern optimiert. Denn die Besucher werden immer weniger!

Der Trend nachlassender Besucherzahlen ist gnadenlos und niemand weiß, wie man zuverlässig mehr Besucher ins Möbelhaus holt. Wir können uns entweder früh auf weniger Frequenz einstellen, oder uns aus dem Markt drängen zu lassen.

Wir von Thomas Witt Consulting sind seit vielen Jahren spezialisiert darauf, sicherzustellen, dass Ihr Verkaufsprozess mehr Geld für Sie verdient.

Unser Ziel ist, dass sich Ihre Investition in den Club der Durchsetzer in maximal ein bis zwei Jahren amortisiert!


Sie investieren ein Jahr lang pro Monat 1.750,- Euro zzgl. MwSt. in Ihre Ausbildung und in die Prozesse Ihrer Firma. Das ist weniger als eine Anzeige kostet!

Alexa Wannenwetsch | Thomas Witt Consulting

„35 % Umsatzplus im Club der Durchsetzer.“

Alexa Wannenwetsch, Geschäftsführerin, Möbel Wannenwetsch

eric-schwabe

„Drei kleine Veränderungen
brachten uns 22 % mehr Umsatz.“

Erik Schwabe, Verkaufsleiter, Möbel Mayer 

Stefan Konken | Thomas Witt Consulting

„Wir haben seit 2016
unseren Umsatz fast verdoppelt.“

Stefan Konken, Geschäftsführer, Möbel Konken

SIE WOLLEN SICH NICHT NUR AUF UNSER WORT VERLASSEN?

Hier sind die Aussagen einiger Möbelhäuser, mit denen wir gearbeitet haben.

Bevor Sie mit uns arbeiten, sollten Sie diese Fallstudien auf jeden Fall lesen – damit Ihnen klar ist, was Sie erwarten können: nämlich messbare Ergebnisse, jedoch auch harte Arbeit und große Veränderungen – auch am eigenen Verhalten – aber auch ganz viel Spaß! 

Wiethoff Logo

„„DEUTLICHES UND MESSBARES UMSATZPLUS.“

Arndt Wiethoff, Inhaber, Wiethoff Einrichtungshaus

Mehr Informationen! Asset 3

MÖBEL WIETHOFF ERREICHT DAS BESTE QUARTAL DER FIRMENGESCHICHTE

„Seit Juni 2016 nehmen meine Frau und ich am Club der Durchsetzer teil. Es hat sich gelohnt. Der Umsatz im ersten Quartal dieses Jahres liegt 69 % über dem Vorjahr und ist 17 % besser als das beste Quartal unserer Firmengeschichte. Dabei ist die Frequenz nicht höher als im letzten Jahr. Im März war es sogar noch ruhiger. Den absolut überdurchschnittlichen Umsatz haben wir also der gesteigerten Abschöpfung zu verdanken. D. h. wir machen wesentlich mehr unserer Besucher zu glücklichen Kunden und verkaufen noch höherwertiger.“

„Auch die Marge hat sich verbessert. Denn durch den neuen Verkaufsprozess, der den Fokus auf den Beziehungsaufbau, die IST-Analyse der Bedarfsermittlung und weniger auf die Ware legt, schaffen wir es leichter, ohne oder mit weniger Nachlass zu verkaufen.
 
Auch die Mitarbeiter, die wir selber geschult haben, merken, dass sie mit der neuen Art von Begrüßung und Kontaktaufbau wesentlich leichter und angenehmer an die Besucher herankommen als vorher. Wir führen viel mehr als früher über Lob und Anerkennung des gewünschten Verhaltens, was die Arbeitsatmosphäre, die schon immer gut war, noch weiter verbessert hat. Besonders unser Azubi hat umsatzmäßig wie auch vom Verkaufsverhalten hervorragend entwickelt.
 
Wegen der exzellenten Geschäftsentwicklung kommen wir mit der Arbeit nicht mehr nach und wir haben uns endlich getraut, einen zusätzlichen Vollzeit-Mitarbeiter einzustellen, was für unser kleines Hochwerthaus ein großer Schritt ist. Diesen neuen Mitarbeiter arbeiten wir mit den Trainingsmaterialen und dem Trainings-Know-How aus dem Durchsetzungsprogramm vom ersten Tag an nach der Treppenmethode von Thomas Witt ein.
 
Wir können den Club der Durchsetzer allen Möbelhändlern empfehlen, die selber aktiv auf der Fläche arbeiten und bereit sind, zuerst das eigene Verkaufs- und Führungsverhalten und dann das Verkaufsverhalten der Mitarbeiter zu verändern.“
Möbel Hornung Logo

„STEIGERUNG DER ABSCHÖPFUNG UM 19,4 %.“

Emre Caliskan, stellv. Verkaufsleiter, Möbel Hornung

Mehr Informationen! Asset 3

EMRE CALISKAN ÜBER DIE ERGEBNISSE IM CLUB DER DURCHSETZER

„Wir haben im ersten halben Jahr im Club der Durchsetzer unsere Abschöpfung von 31 % im Vorjahr auf 37 % steigern können. D. h. wir machen pro 100 Besucherpartien 6 Kaufverträge mehr, als in 2014 – eine Steigerung von 19,4 %“
 
 
HubSpot Video
 
„Wir waren schon früher gut organisiert, und der Verkauf war straff gesteuert. Schließlich haben wir den StoreTracker erfunden. Jetzt haben wir unseren Kontaktprozess so umgestellt, dass sich wesentlich mehr Besucher nach dem Erstkontakt auf ein intensives Beratungsgespräch mit unseren Verkäufern einlassen. Und bei der Beratung konnten unsere Verkäufer schon immer glänzen.
Durch die eingehendere Bedarfsermittlung, die wir mit der Treppenstufenmethode eingeführt haben, ist unser Kaufvertragsschnitt um über 10 % angestiegen. Die Kunden honorieren unsere Arbeit also mit mehr Umsatz.
 
Ich bin als Führungskraft im Club der Durchsetzer gewachsen. Meine Kommunikation sowohl mit den Mitarbeitern, wie auch mit Kunden ist besser und gezielter. Ich höre mehr zu und frage genau nach. Durch das Kommunikationsbootcamp habe ich an Sicherheit gewonnen.
 
Ich weiß jetzt genau, wie ich in Besprechungen mit meinen Verkäufern agieren muss, damit diese mit Freude mitziehen. Die Reaktion der Mitarbeiter ist völlig anders, seitdem ich meine Besprechungen mit System plane und vorbereite. Früher gab es viel mehr Widerstand und Einwände gegen Veränderungen.
 
Jetzt nicht mehr. Denn wir wollen doch alle das Gleiche: Mehr Umsatz durch glücklichere Kunden!“
Möbel Wannenwetsch Logo

„35 % UMSATZPLUS ZUM VORJAHR.“

Alexa Wannenwetsch, Geschäftsführerin, Möbel Wannenwetsch

Mehr Informationen! Asset 3

ALEXA WANNENWETSCH ÜBER DEN GROSSEN ERFOLG DES CLUB DER DURCHSETZER

„Wir sind jetzt ein halbes Jahr im Club der Durchsetzer von Thomas Witt Consulting und sowohl der Prozess wie auch die Ergebnisse machen Spaß. Der gerade abgeschlossene Oktober war mit 60 % Plus zum Vorjahr der beste in unserer Firmengeschichte. Unsere Polstermöbelabteilung hat den Umsatz fast verdoppelt. 
 
Aufgelaufen haben wir zum Ende Oktober 35 % Umsatzplus zum Vorjahr. Damit liegen wir in unserer ERFA weit vor allen Kollegen. Das geht ganz klar auf unsere harte, aber auch persönlich bereichernde Arbeit im Club der Durchsetzer zurück. Damit sich die Ergebnisse verändern, müssen wir unser Verhalten verändern. Und damit unsere Verkäufer ihr Verkaufsverhalten verändern, mussten wir erstmal unser Führungsverhalten verändern.“
 
 
„Das Gute beim Club ist, dass Thomas Witt die Veränderung Schritt für Schritt aufbaut und dadurch einfach erscheinen lässt. Jeder Schritt wird über Coaching-Telefonate, seine ,Verhaltensänderungs-App‘, wöchentliche Telekonferenzen und Webinare, aber auch Gruppentrainings persönlich begleitet. 
 
Auch der Austausch mit den anderen Clubmitgliedern, speziell mit meinem ,Buddy‘ (eine Art Lern-, Austausch- und Trainingspartner aus der Gruppe) sind extrem wertvoll. Jedes Unternehmen kommt unterschiedlich schnell voran und setzt andere Bausteine um. Aber alle kommen voran und wachsen in einer Art und Weise, die zu ihnen passt und die sie daher auch alleine weiterführen können.
Wir arbeiten und trainieren täglich mit unseren Verkäufern. Das führt dazu, dass diese den neuen Verkaufsprozess Stufe für Stufe verinnerlichen und ihre Abschöpfung, d. h. der Anteil der Kunden, der kauft, permanent steigt.
 
Ein positiver Nebeneffekt unserer neuen Führungskultur ist, dass Mitarbeiter jetzt mehr Verantwortung übernehmen. Damit haben wir Inhaber mehr Zeit für aktive Arbeit im Verkauf. 
 
Wir machen das neue Verkaufsverhalten vor, geben Anregungen und coachen unsere Mitarbeiter. Der Club der Durchsetzer bildet uns teilnehmende Inhaber und Führungskräfte zu Trainern unserer eigenen Mannschaft aus. Wir erarbeiten uns die Methode zusammen mit den Verkäufern, mit Hilfe der Hörbuch-CDs, der Webinare und sonstigen Materialien. 
 
Das Resultat ist, dass die Mitarbeiter den neuen Verkaufsprozess annehmen und dem Programm vertrauen. Sie sind mittlerweile alle das Üben gewohnt und haben keine Ängste mehr vor Veränderung. Denn unsere Mitarbeiter wissen, dass wir niemanden vorführen und durch Anerkennung und positive Bestätigung führen. 
 
Die ersten Stufen der Treppenmethode sind schon zu Automatismen geworden und laufen ohne Stress und Anstrengung weiter. Aber wir bleiben trotzdem dran und üben täglich die Kernsätze und das Vorgehen der aktuellen Stufe, ohne dabei die vorigen zu vergessen. 
 
Mein Fazit: Man muss sich als Inhaber persönlich der Veränderung annehmen, sonst ist jedes Training zum Einschlafen verurteilt. Auch der Club der Durchsetzer entfaltet nur seine Wirkung, wenn die Inhaber das neue Verhalten leben und umsetzen. 
 
Thomas Witt hat ein äußerst praktisches Programm geschaffen, das uns dazu bringt, systematisch das zu tun, wovon wir wissen, dass es uns erfolgreicher macht. Ich empfehle den Club der Durchsetzer jedem Kollegen, der seinen Erfolg selber steuern und sich von Frequenz und ,Werberoulette‘ unabhängiger machen will.“

EXKLUSIV – NUR WENIGE KUNDEN AUF EINMAL

Wir sind darauf ausgerichtet, für wenige handverlesene Kunden sehr individuelle Werte zu schaffen.

Wir werden mit Ihnen ein System entwickeln, das auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist und wir halten uns dabei rigoros an die vereinbarte Zeitschiene für die Umsetzung.

Nur so können wir sicherstellen, dass auch Sie die Ergebnisse bekommen, die bereits unsere Kunden vor Ihnen erreicht haben.

Das bedeutet jedoch im Umkehrschluss auch, dass nur einige wenige Kunden gleichzeitig unser Programm Der Club der Durchsetzer durchführen können…


SO FUNKTIONIERT DER CLUB DER DURCHSETZER

Das Programm geht über 12 Monate und besteht aus Beratung, Führungstraining, Verkaufstraining und Coaching für Inhaber und Führungskräfte. Das Training der Inhaber und Führungskräfte findet dabei in einer Gruppe von nicht konkurrierenden Firmen – dem Club der Durchsetzer – statt.

All das ausgerichtet auf messbare, reale Ergebnisse für Ihr Geschäft. Wir versetzen Sie in die Lage zu steuern, zu kontrollieren und zu messen, was Ihre Verkäufer machen. Und zwar auf positive, unterstützende Art. Kontrolle ist bei uns gelebte Anerkennung.

CLUB DER DURCHSETZER
TRAIN-THE-TRAINER-AUSBILDUNG
FÜR INHABER & FÜHRUNGSKRÄFTE
DURCHSETZUNGSPROGRAMM
FÜHRUNGSKRÄFTEAUSBILDUNG
INKLUSIVE VERKAUFSTRAINING
100 PROZENT CLUB
ONLINE-TRAININGSPROGRAMM
FÜR MÖBEL- & KÜCHENVERKÄUFER

UNSERE PROGRAMME

Wie und warum diese funktionieren und was hinter den drei unterschiedlichen Programmen steckt, erläutern wir Ihnen selbstverständlich ausführlich. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Ansätze, die Funktionsweisen und vor allem über die Resultate!

New Call to action