HEKA über die positiven Effekte des Durchsetzungsprogramms

HEKA über die positiven Effekte des Durchsetzungsprogramms

heka_pdf_img

Nach sehr guter Arbeit und guten Trainingsprogrammen ist leider oft keine Zeit mehr für positive Kritik, weil man vom Alltag eingeholt wird. So einfach möchte ich es mir im Falle Ihres Trainings nicht machen, denn für meinen Bruder und mich ist wesentlich mehr heraus gekommen, als wir erwartet haben!

Wenn wir zwei sehr positive betriebswirtschaftliche und zwei emotional, gefühlte und belegbare Punkte aus dem Programm und dem Arbeiten mit Ihnen erreicht haben, dann sind das betriebswirtschaftliche Punkte:

  1. eine KAA Verbesserung um 6% Punkte,
  2. eine weitere Kostenreduktion um 3,5%

emotional, gefühlte und belegbare Punkte:

  1. wacheres, positiv eingestelltes und erfolgreicheres Verkaufspersonal hierfür waren auch eine Kündigungen und zwei freiwillige Abgänge nötig, uns geht es jetzt wesentlich besser)
  2. das Arbeiten meines Bruders und meiner Person hat eine bessere Fokussierung auf den Kunden und die wirklich wichtigen Dinge im Unternehmen bekommen.

Dies sind nur vier positive Punkte aus der Zusammenarbeit, es gibt noch sehr viel mehr sehr gute Effekte aus dem Durchsetzungsprogramm zu berichten.

Als nächsten Schulungsakt möchte ich mit Ihnen ein spezielles Training unseres Küchenteam inkl. einer Empfangsdame im Küchenstudio umsetzen!

Gern stehe ich jedem VME Kollegen für weitere Anmerkungen zu Ihrem Programm zur Verfügung, Kollegen anderer Verbundgruppen würde ich nicht positiv berichten!

Patrick Lahmer
Geschäftsführer

Video-Referenz Heka Möbel

Wir sind ein klassisches, mittelständisches Vollsortiment-Möbelhaus und haben in 2007 und 2008 am Durchsetzungsprogramm von Herrn Witt teilgenommen.

Als Geschäftsführer konnte ich beobachten, dass sich die Stimmung unserer Mitarbeiter seitdem wesentlich und zum Positiven hin verändert hat.

Wir arbeiten seit dem Programm wesentlich effizienter. Die uns an die Hand gegebenen Werkzeuge haben wir 80 Prozent der Verkaufsmitarbeiter mit auf den Weg gegeben, die damit aktiv arbeiten. Im Verkauf konnten wir insgesamt alles positiv umsetzen. Durch diese Werkzeuge, im Speziellen die Besprechungsnotiz, ist die Abschlussquote um ein Vielfaches gestiegen.

Trotz schwieriger Marktlage können wir ein Umsatzplus verzeichnen und sind mit dem Ergebnis des Programms bisher sehr glücklich. Wir begreifen das Training als Langzeittraining und sind überzeugt, dass Mitarbeiter immer wieder neue Kniffe dazu lernen können. Daher werden wir auch die Folgeprogramme, die Herr Witt anbietet, in unserem Haus wahrnehmen.

Ich selbst wie auch mein Bruder, der ebenfalls in der Geschäftsführung tätig ist, haben durch das Durchsetzungsprogramm sehr viel im Bereich Zeitmanagement gelernt und konnten so speziell unseren persönlichen Fokus mehr auf den Verkauf lenken, auf Gespräche mit Mitarbeitern sowie den Kundenkontakt wesentlich verbessern.

Ich kann dieses Programm sehr empfehlen und möchte längerfristig mit Herrn Witt zusammenarbeiten.

Patrick Lahmer
Geschäftsführender Gesellschafter, Heka Möbel aus Nienburg

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG!