Spendenaufruf: Helfen Sie den Waisen von Cotonou!

Spendenaufruf: Helfen Sie den Waisen von Cotonou!

Spendenaufruf - Die Waisen von Cotonou e.V.

Heute gibt es mal keine Verkaufstipps von mir, sondern eine Chance etwas wirklich Gutes zu tun!

Oasis du Bonheur"Habt Ihr nicht in eurem Geschäft noch Sand rumliegen? Ihr habt doch gerade gebaut. Unser Hof müsste aufgefüllt werden, damit er bei Regen nicht immer komplett voll läuft." fragte uns Chantal Tchiakpè, genannt "Chacha T", die Initiatorin eines privaten Kinderheims in Cotonou, Benin (Westafrika).

Spendenaufruf-Quadratisch_317932092_720x720_F30

Chacha T hat, überwiegend von ihrem eigenen Geld, ein Grundstück gekauft, zwei kleine Häuser darauf gebaut und Frauen eingestellt, die 15 elternlose oder obdachlose Kinder bekochen und beaufsichtigen. Dann war ihr offensichtlich das Geld für weitere Verbesserungen ausgegangen. Die Schlafräume hatten weder Türen noch Schlafräume-alter ZustandBetten und der Hof stand bei Regen schnell 30 Zentimeter unter Wasser, durch das die Kinder und Erzieherinnen auf Steinen balancierten.

Mein Bruder Ibrahim und ich verständigten uns mit einem kurzen Blick: um diesen Hof aufzufüllen Schlafraum - Orphelinatwürden wir mehr als die paar Schubkarren voll Sand brauchen, die wir noch auf der Baustelle hatten - ungefähr 8-10 LKW-Ladungen mehr. Wir riefen unseren Baustoff-Lieferanten an und beauftragten ihn, den Hof des Kinderheims aufzufüllen und zu planieren.

So begann unsere Unterstützung für die Waisenkinder von Cotonou. Fünfzehn Kinder zwischen 4 und 15 Jahren haben in diesem Kinderheim ein sicheres Zuhause, gehen zur Schule und entwickeln sich augenscheinlich prächtig.

Wie viele von Ihnen wissen, betreibt mein Adoptivbruder seit vier Jahren eine Autowaschstraße in Cotonou (Benin). Ich selber bin mehrmals im Jahr vor Ort und wir haben daher einmalige Möglichkeiten, direkt zu helfen. In den letzten Jahren haben wir Handwerker beauftragt, die Schlafsäle fertig zu bauen, Betten und Matratzen für die Kinder besorgt und immer wieder mit Lebensmittellieferungen ausgeholfen.

Anfang 2020 gründeten wir den gemeinnützigen Verein "Die Waisen von Cotonou e.V." in Deutschland. Unser Ziel dabei ist es, über Spenden das Kinderheim schneller und weiter auszubauen, als wir es mit eigenen Mitteln können. Wir wollen mit Spendengeldern in den nächsten 1-2 Jahren die Gebäude so erweitern, dass weitere 15 Kinder aufgenommen werden können.

Plumpsklo - OrphelinatDie kurzfristigen Ziele sind aber bescheiden:
Aktuell möchte Chacha T das Grundstück erstmal an die städtische Wasserversorgung anschließen. Bis jetzt gibt es nur einen Brunnen.
Dann planen wir, das Plumpsklo durch eine richtige Toilette zu ersetzen und bei der Gelegenheit gleich Duschen und Waschräume zu bauen. In einer Ecke des Hofs soll ein weiterer Raum für die Hausaufgabenbetreuung gebaut werden.
Außerdem möchten wir perspektivisch junge Menschen aus Deutschland animieren, in den Sommerferien ein bis zwei Monate mit den Kindern zu spielen und ihnen etwas Deutsch und Englisch beizubringen.

Meine Stieftochter hat das vor Jahren für ein paar Tage gemacht und die Kinder erinnern sich noch immer an sie. Wir planen, dass der Verein ein "Stipendium" für motivierte Freiwillige zahlt, das Lea mit Kidswährend des Aufenthalts Unterkunft, Essen und Transport vor Ort abdeckt.

Unser Verein "Die Waisen von Cotonou e.V." garantiert, dass alles Geld, das Sie spenden, direkt für die Kinder eingesetzt wird. Wir finanzieren Baumaßnahmen, kaufen Lebensmittel und zahlen Zuschüsse für die Erzieherinnen. Da mein Bruder vor Ort lebt, kennen wir genau das örtliche Preisniveau und haben gute Geschäftsbeziehung zu vielen Handwerkern, die seit Jahren für uns arbeiten.

Wie viel mögen Sie spenden? In Benin reicht Ihr Geld weiter als in Europa und es fallen keinerlei Verwaltungskosten an.

  • Mit 30.000 Euro könnten wir das Kinderheim so erweitern, dass weitere 15 Waisen ein sicheres Zuhause haben.
  • Mit 5.000 Euro können Sie die aktuell geplanten Umbaumaßnahmen (Toilette, Dusche und Hausaufgabenraum) komplett finanzieren.
  • Mit 400 Euro sichern Sie die Lebensmittelversorgung für alle 15 Kinder und die Erzieherinnen für einen Monat.
  • Mit 100 Euro bezahlen Sie das Gehalt einer Erzieherin für einen Monat.

Hier die Kontoverbindung:

Die Waisen von Cotonou e.V.
IBAN: DE29 8306 5408 0004 2553 99
BIC: GENO DEF1 SLR
Deutsche Skatbank

Wenn Sie mehr als 200 Euro spenden und eine Zuwendungsbescheinigung haben möchten, schreiben Sie bitte Ihre Adresse in die Überweisung oder per Email an mich: witt@thomaswittconsulting.de)! 

Egal wie viel Sie spenden, die Kinder freuen sich!

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich gerne an (0172-6960006) oder schicken Sie mir eine Email an witt@thomaswittconsulting.de!

Für Ihre Spende danken die Kinder und unser Verein!

Thomas_Witt__der_Verkaufssteuerer

Ihr Thomas Witt
Vorstand, Die Waisen von Cotonou e.V.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG!